My week #4

Meine Woche: Diese Woche war voller Höhen und Tiefen und trotz allem habe ich sie gut gemeistert. In Berlin war die Fashion Week, die ich durch Instastories verfolgt habe. Ich fand es durchaus interessant, allerdings waren für mich einige der Modelinien ein Rätsel und ich verstand eher weniger, weshalb auch noch Youtuber bzw. Blogger bei der Fashion Week auf dem Catwalk liefen. Diese Woche habe ich meine große Entscheidung getroffen, die wohl meine Zukunft ins Positive ändern wird und ich war bei dem Tag der offenen Tür in der Photoacademy und war sehr begeistert davon.

Gesehen/Gehört: Diesen Dienstag habe ich Midnight in Paris geguckt und ich fand den Film großartig. Tom Hiddleston war wieder wunderbar, auch wenn seine Rolle ziemlich kurz  war. Die Geschichte des Films war einfach schön und es zeigte die schönsten Seiten von Paris. Gerade höre ich noch den Podcast von MatchaLatte (von der lieben Masha und Lisa). Sehr interessant und entspannend.

New in: Mein wunderschönes Objektiv ist endlich angekommen und ich bin gerade so glücklich. Wie wäre es mit einem Kamerapost?

Gedanken: Wo bist du? Wo bist du, wenn ich dich brauche? Morgens stehe ich verschlafen auf und suche dich, denn du bist nicht da. Deine Abwesenheit lässt mich müde auf mein Bett fallen und ich überdenke mein gesamtes Leben zum hundertsten Mal. Wieso mache ich das? Warum bin ich hier, wobei ich was ganz anderes machen sollte? Ich bin eine junge Frau, Anfang 20 und gehe einfach einen falschen Weg. Ich habe mir alles ganz anders vorgestellt und vor allem ein Auslandssemester in Russland hat mich gereizt und nun? Mich reizt gar nichts mehr. Ich bin auf dem falschen Weg, das ist nicht meins und ich sehe keine Zukunft mehr. Du bist nicht da, wahrscheinlich bist du irgendwo in der Karibik und möchtest nicht zurück, weil ich eben den falschen Weg ausgesucht habe. Ganz am Anfang warst du da und nun bist du einfach weg. Prüfungen stehen vor der Tür und ich habe keine Kraft für die zu lernen, denn keines der Fächer interessiert mich. Tränen sammeln sich und ich gebe auf, schmeiße alle Zusammenfassungen weit weg von mir und versuche nicht laut zu schluchzen. Meine Motivation ist einfach weg, sie hat mich verlassen und ist weit weg von mir und ich? Ich suche verzweifelnd nach ihr, denn sie ist der letzte Bestandteil meines Lebens, den ich brauche. Deshalb ist es soweit und ich wähle einen besseren Weg für meine Zukunft, der besser zu mir passt und mich einfach glücklicher macht.  Es ist vorbei, die trübe Zeit, jetzt möchte ich einfach das Leben was ich mag und meine Zukunft soll auch nicht traurig sein. Man sollte das Leben genießen und nicht damit verbringen zu weinen und den Sinn des Lebens zu suchen. Der Sinn des Lebens ist einfach das zu tun, womit man mit Leidenschaft ran geht und glücklich ist. Genau das ist meine Mission.

Advertisements

4 Gedanken zu “My week #4

  1. janeblakejournal 23. Januar 2017 / 14:07

    Schöner Beitrag und auch sehr angenehm zu lesen! Die Fashionweek habe ich zwar nicht verfolgt, aber ich kann dich verstehen, dass du es nicht nachvollziehen kannst, dass auch Youtube etc. mitlaufen. Fashionweek ist doch eigentlich dafür da, dass man hübsche Models in mal mehr, mal weniger ausgefallenen Klamotten begutachten kann oder? Liebe Grüße 🙂

    Gefällt 1 Person

    • justswetty 18. Februar 2017 / 17:34

      Vielen lieben Dank. ♥
      So sehe ich das auch, vielleicht bin ich auch zu altmodisch und kann die Influencer-Bewegung nicht verstehen.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s