#motd

Kennt ihr das? Wenn ihr durch das ganze Newsfeed scrollt und dann plötzlich ein Bild seht, welches euch zu etwas inspiriert? Nun, das passiert mir sehr oft, auch wenn ich das meiste nicht umsetze. Heute habe ich mich endlich gewagt und ein #motd erstellt. Ich zeige euch in diesem Post, welche Produkte ich für diesen Look benutzt habe und noch einige Fotos.

Als Base habe ich den Diamond Heart Base Primer von Emite Make up benutzt, damit mein Make-up nicht nur gut eingearbeitet wird, sondern auch einen langen Finish hat. Als nächstes habe ich die Foundation von Essence in der Farbe 10 ivory beige aufgetragen und dann habe ich mit dem Liquid Camouflage (005 Light Natural) die Rötungen und Unebenheiten verdeckt. Den Concealer unter den Augen habe ich mit dem Bananenpuder von Makeup Revolution gesettet (ja, ich habe mich tatsächlich ans baking gewagt) und anschließend bin ich mit dem Puder von Bell in Farbe No:041 über mein Gesicht gegangen.

Meine Augenbrauen habe ich mit dem Augenbrauenpuder von Artdeco in Farbe 5 aufgefüllt. Ich gehöre ja zu den Menschen, die in letzter Zeit echt wenig konturieren und nun habe ich ein wenig Contouring Powder von Artdeco in Farbe 22 milk chocolate meine Wangenknochen betont und anschließend diese mit dem Highlighter von Mac in Farbe Show Gold gehighlightet (so viele Anglizismen in den ersten Absätzen).

Für die Grundierung der Augen benutze ich immer den Jumbo Eye Pencil von NYX in Farbe 604 Milk Lait. Als nächstes folgt das Augen-Make-Up, doch den erkläre ich im nächsten Absatz. Auf die Wasserlinie kommt dann ein weißer Kajal von Rival de Loop Young in Farbe 01 white und die Wimpern werden erst mit der Wimpernzange vorbereitet und dann mit Catrice Gkam&Doll Mascara in Waterproof getuscht und dann mit der Mascara von Mac Instacurl Lash.

Für das Augen-Make-Up habe ich zwei Paletten von MUR benutzt (Eyes like angels & Flawless matte ) und hier auch eine kleine Anleitung:

1. Der erste Ton kommt auf das gesamte Augenlid, um die Grundierung zu setten.
2. Der zweite Ton benutzte ich als Übergangsfarbe und diese kommt in die Lidfalte und das wird auch anschließend gut verblendet.
3. Danach kommt der dritte Ton in die Lidfalte.
4. Auch der Vierte, damit das Auge eine schöne Tiefe bekommt.
5. Für den äußeren Augenwinkel benutze ich die fünfte Farbe und schminke diese in Form eines ‚V’s.
6. Mit der hellsten Farbe gehe ich in den inneren Augenwinkel und verblende es gut.
7. – Komischerweise fehlt dieser Schritt, weil ich anscheinend die Zahl vergessen habe und es mir zu spät aufgefallen ist. Sorry xD –
8.&9. Die beiden Blautöne kommen auf mein unteres Lid und wieder gut verblenden.
10. Der hellste Ton kommt unter dem höchsten Augenbrauenwinkel und dient als Highlight.

Als Krönung des Looks kommt nun ein greller Lippenstift von Manhattan (470 oh, so orange) ins Spiel und ich muss echt sagen, dass die Farben meiner Lippen und die Farben der Augen ziemlich toll harmonieren. Das war mein #motd und das ist das erste Mal, dass ich überhaupt so ein Post verfasse. Ich hoffe dieser Look gefällt euch. Von wem oder wie lasst ihr euch inspirieren?

Advertisements

8 Gedanken zu “#motd

  1. Christina Key 12. Mai 2017 / 10:56

    Wow, richtig tolles Make-Up! Zu Deiner Haarfarbe und Deinen wunderschönen Augen passt blau einfach total gut! 🙂 Die Selbstportraits sind richtig toll geworden, auf mich wirken sie allesamt sehr fesselnd! ♥

    XX,

    http://www.ChristinaKey.com

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s